Beiträge von warhammer

    Wo hast Du denn die Parameter für die ZV Quittung gefunden?


    1,)

    Jein. Natürlich sollte sich der Händler melden wenn Skoda ihm das schon empfiehlt -> Problem des Händlers, nicht von Skoda.

    Nebenbei: Ich habe alle kritischen Komponenten, von Schiebedach über AHK, HUD bis Crystal Face und 80X. Im Endeffekt haben die sich bei mir alle nicht negativ ausgewirkt, weil ich meine "Wartezeit" damit verbracht habe das geklärt werden musste wie jetzt mit der Nichtverfügbarkeit von Quarzgrau umgegangen wird.

    Verschoben hatte sich mein Fahrzeug wegen solcher "unkritischen" Sachen wie Lederzwangsausstattung...

    Also ja: Händler sollten tun was Skoda sagt.

    Also nein: Selbst die Listen von Skoda mit "Ausstattung X +YY Wochen" sind halt nicht allgemeingültig.


    2.)

    Bin ich bei Dir. Aber eben Problem mit dem Händler, nicht mit Skoda.


    3.)

    Ja, würde ich auch besser finden als den umgekehrten Weg das Skoda von den Kunden erwartet die Information zu unterschreiben das die Förderung nicht garantiert werden kann. Andererseits hatte mich mein Händler gleich bei der Bestellung Mitte 2021 darauf hingewiesen das er nicht für die Förderung sprechen kann ob und in welcher Höhe es die gibt wenn mein Auto geliefert wird.



    Bin ich ja bei Dir, ohne Auto dazustehen hätte bei mir auch für Probleme gesorgt.

    Das hängt vom Status des Auftrages ab ob es überhaupt schon ein Datum gibt oder eben nicht.

    Gibt es eins, ist die Chance ziemlich groß das das öfter mal hin und herspringt.


    Gibt es schon seit Jahren. Hast Du der Kontaktaufnahme durch Skoda widersprochen?

    Ansonsten gibt es wahlweise per SMS/eMail/Anruf das Angebot an Zufriedenheitsumfragen teilzunehmen.

    Hatte mich nach einer Durchsicht mal angemerkt das eine Colaflasche im Auto war - Einen Tag später hat sich der Händler gemeldet und entschuldigt.

    Aber bei meinem Verkäufer im Büro hängen auch jede Menge Zertifkate, Schulungsbestätigungen etc. Dafür bezahle ich halt auch ein paar Euro mehr Leasingrate.

    Und warum wird dann nicht einfach ehrlich gesagt, dass die Produktion nicht näher eingegrenzt werden kann. Als eben kw30/22 bis 4/23?


    Sind wir jetzt in Japan und fürchten einen Gesichtsverlust?


    Aber nein, dann wüsste der Kunde ja vielleicht was Sache ist und würde zu Konkurrenz gehen...


    Im Zweifel ist doch die Aussage vom Händler das er aktuell kein Produktionsdatum sieht. Und das ist dann auch genau das: Es gibt aktuell kein geplantes Produktionsdatum,

    Aber das wird dann hier auch nicht akzeptiert, weil man dann ja keine Einschränkung KW30-KW04 hat.


    Da es schlicht kein System gibt, das Dir eine Produktion im Rahmen von KW30-04 plant oder gar garantiert, wird Dir auch niemand eine solche Aussage machen. Und wenn die jemand tut, dann nicht faktenbasiert und als reine Annahme aufgrund von Erfahrungen und Statistikwerten.


    Da auch kein anderer Hersteller garantierte Lieferzusagen macht - Wo wäre da der Grund zur Konkurrenz zu wechseln? Es kann Dir aktuell schlicht niemand einen Liefertermin für ein Auto garantieren das nicht fertig gebaut ist, egal ob das jemand akzeptieren will oder kann. Ja, das ist im Einzelfall blöd.

    Nur blöd wenn man von Quoten erst nach der Bestellung erfährt. Mein Händler hat das von sich aus nicht angesprochen.


    Und wir hatten jetzt schon zick Leute, die ne Kommissionsnummer bekommen haben Olga die aber nicht kennt. Lügt der Händler dann sicher oder hat Olga nur nen schlechten Tag


    Wieder mal absolutes Rätselraten und das in der aktuellen Situation. Und das verstehe ich echt nicht. Skoda sollte doch ein Interesse haben das solche schwarzen Schafe bei den Händlern auffliegen und weg kommen, so Aktionen schaffen ja dem Markenimage...


    Es finden ja regelmässig Umfragen statt und eigentlich gibt es zu jedem Deiner Händlerbesuche danach auch die Abfrage ob Du an einer Umfrage teilnehmen willst.

    Wenn dort Händler dauerhaft negativ auffallen gibt es auch entsprechende Konsequenzen in Form von Nachschulungen, geänderten Händlerkonditionen etc.

    Da passiert hinter den Kulissen schon einiges.

    Naja, da streiten sich die Herren Juristen ja regelmässig was unverbindlich ist und was verbindlich. Wann wer für Verzögerungen verantwortlich und haftbar ist und wann nicht.

    Ist aber im Endeffekt auch wieder das Thema was man für einen Händler hat. Ein vernünftiger Händler wird jeden Kunden in der aktuellen Situation problemlos aus einem Vertrag entlassen, solange das Auto noch auf "Kommt irgendwann und ist noch gar nicht grob eingeplant" steht.


    Das Problem (Steht auch schon vieeeelllleeee Seiten weiter vorn): Die normalen Eskalationsmechanismen greifen aktuell nicht. Normalerweise hätte mich mein Händler angerufen nachdem mein Auto einige Wochen in "Sollte jetzt eingeplant werden, ist aber gesperrt" steht. Dann hätte ich mein Auto einige Wochen eher bekommen, weil wir den Zwangsfarbtausch eher hätten machen können. So ist das aber aktuell der Normalzustand und mit der Kurzarbeit die es auch bei diversen Händlern gibt, hat auch das Pingpong zwischen meinem Verkäufer (Dem ich gesagt habe das das Auto wegen Quarzgrau nicht gebaut wird) und der Händler internen Disposition nicht in Schwung gekommen - Ich habe also auch einige Wochen zähneknirschend gewartet bis Skoda die offizielle Info an meinen Händler geschickt hat das bei meinem Auto schleunigst die Farbe zu wechseln ist. Gleichzeitig funktioniert die Kommunikation von Skoda zu den Händlern schon. Wenn es irgendwas gibt, was die Händler tun müssen dann erfahren sie das auch. Dazu gibt es regelmässig Infomails, Mails mit Fahrzeugen die von irgendwelchen Änderungen betroffen sind etc.


    Mh, das Thema Quoten ist eher ein Problem guter Händler, schlechter Händler. Mein Händler teilt alle Infos mit mir, die er hat. Das ich öfter mal aktuellere Informationen habe und der Fluss eher andersherum funktioniert, ist eine andere Geschichte.

    Mein Händler hat mir auch klar gesagt das er erst Quoten für das nächste Quartal hat, aber er schon mit einem Partnerhändler geklärt hat das sie Quoten tauschen und es deswegen klappen sollten mein Auto zeitnah zu bestellen.

    Ansonsten hilft halt nur gleich mit festzuhalten, das der Händler entsprechende Quoten hat und die Komm-Nummer zur Verfügung stellt. Die gibts erst wenn die Bestellung bei Skoda akzeptiert wurde...

    Eigentlich sagst Du es ja, jetzt gibt es noch Optionen. (Ioniq 5 war bis gestern eine). In wenigen Monaten ist es selbst für Tesla zu spät. Auch wenn Skota anbietet, die Konfiguration zu ändern (was bei meinem Händler kein Thema ist.) , muss das bakd passieren, wenn wir damit eine Auslieferung von 23 auf 22 vorziehen könnten.

    Wenn wir bis Sommer stillhalten, ist der Drops gelutscht.

    Jetzt entscheiden, heißt auch jetzt die Informationen dafür zu bekommen. Da lässt mich mein Händler im Stich. Von dem Thema Area View weiß er angeblich nichts...

    Also diskutieren wir jetzt.

    Und schütten auch mal unser Herz aus.


    ... und wenn die Erkenntnis ist, das Du Dich JETZT entscheiden musst: Warum dann nicht auf den aktuellen Daten die Du hast?`

    Also:

    Keine Garantie bei Skoda wann Du Dein Auto bekommst

    Hyundai garantiert Dir wenigstens die Prämie
    Tesla liefert fast alle Ausstattungen noch dieses Jahr


    Es wird Dir bei Skoda aktuell NIEMAND garantieren wann Dein Auto kommt. Das ist einfach nicht machbar.

    ... und deswegen ist das was Ihr Euch alle wünscht: Mehr Infos vom Händler halt auch eher sinnfrei. Wenn er in das Produktionssystem schauen könnte, würde er auch nur sehen das sich die Daten täglich/wöchentlich mal nach vorn, mal nach hinten schieben.

    Ja, das Prinzip heißt Profitmaximierung.

    Anders kann man es ja nicht erklären, warum einige schon nach mehreren Monaten ihr bestelltes Fahrzeug bekommen und andere warten schon über ein Jahr.

    Da sieht man auch, dass einige schon mit dem Coupe versorgt wurden.

    Wenn es anders wäre, könnte Skoda dies auch glaubhaft kommunizieren, was wie man sieht nicht passiert.


    Doch das kann man - Aber wie gesagt, macht keinen Sinn hier.

    Wen es doch interessiert findet die Beiträge warum, wieso und wie soweit das öffentlich verteilbar ist vieeeeelllll weiter vorn.

    Was machst du denn wenn du über den ULT drüber bist? RICHTIG, Konzept Hoffnung

    ... deswegen heisst ULT aber eben UNVERBINDLICH.


    Ja, ich verstehe ja das jeder auf sein Auto wartet.

    Aber was hier teilweise auf persönlichen Ebenen abläuft ist inzwischen so unter allem Anstand - Ich habs inzwischen aufgegeben noch jemandem erklären zu wollen das Skoda weder würfelt noch jemandem persönlich gemeinerweise sein Auto vorenthält sondern das es durchaus geregelte Prozesse gibt wie das ganze dort abläuft. Und NEIN, es bringt immer noch niemandem was regelmäßige Informationen in der Form "1 Woche vor, 2 Woche zurück, ..." geplant zu bekommen. Auch die sind nämlich UNVERBINDLICH.


    Also einfach Ruhe bewahren und abwarten.

    Und wer das nicht will - Halt stornieren und was anderes bestellen (Tesla liefert die meisten Versionen schneller, Hyundai garantiert einem die Förderungsumme auch wenn es das Auto erst in 2023 geben sollte...).


    P.S.: Geht nicht gegen Dich persönlich. Nur mein persönlicher Eindruck das der Ton hier immer rauer wird, getrieben von Vermutungen, Behauptungen und Nichtwissen.

    In dem Artikel wird erwähnt, dass Bestandsfahrzeuge in die Wetkstatt müssen, weil sie unter anderem eine "stärkere" Batterie brauchen.


    War das nicht so, dass die 51Ah Batterien gegen 49Ah Batterien getauscht werden?


    Was ist den an den Batterien stärker? Der Momentanstrom? Oder passt da was im Artikel nicht zusammen?


    Ja, sehr vieles in dem Artikel ist einfach Blödsinn.