Zeitversetzes Laden nicht möglich?

  • Der erste programmierte Ladevorgang ist gescheitert. Abfahrtszeit geplant für heute 10.15 Uhr, eingestellt gestern um 20 Uhr.

    Start SoC 55% - Ziel: 80%. Go-E-Charger auf 8 Ampere eingestellt.

    Die Ladestatusleuchte am Enyaq zeigte zeitversetztes Laden an.

    Heute um 8.15 Uhr immer noch kein Ladestart. Am Auto war auch kein grünes Blinken zu sehen. :(

    Ich habe dann die Programmierung gelöscht und danach neu programmiert, diesmal mit 12 Ampere am Go-E.

    Dann ging es sofort mit Laden los, klar, schafft sein Ziel eh nicht bis 10.15 Uhr.


    Jetzt stellt sich die Frage, was ich falsch gemacht habe oder welche Komponente einschläft?

    Zeitversetztes Laden muss klappen. Hat jemand eine Idee dazu oder ist wartet der Enyaq noch auf Updates, damit er das wirklich hinbekommt?

    Skoda Enyaq 80 RWD seit 28.4.21, quarzgrau, AHK, 125kW, Suite, WP etc. ,go-eCharger HOME+ 11kW


  • Man müsste vermuten, dass er kurz vor 7:00 mit dem laden begonnen haben müsste. 🤔 Mein e-Golf führt das zeitversetzte laden an der go-e seid Jahren zugerlässig aus.

    Das würde dann in der App so aussehen:

    Dateien

    Enyaq iV 80, WP, 125kW, 19'' Regulus, 05/21? Deutschland: 4kWp, e-Golf 300 12/19, go-e 11kW & 22kW

  • ..... Evtl. schläft ja der Enyaq über Nacht ein. Das wäre fatal.

    aber genau dafür hat der Enyaq ja den Timer bekommen 🤔 Am besten gleich Montag einmal beim 😁 vorsprechen.

    Sicher ist; Der Fehler muss auf alle Fälle bis Mitte Mai beseitigt werden! Dann kommt mein Enyaq an die go-e 😜

    Enyaq iV 80, WP, 125kW, 19'' Regulus, 05/21? Deutschland: 4kWp, e-Golf 300 12/19, go-e 11kW & 22kW

  • Kann es daran liegen, dass du ja "zweimal" auf den Ladevorgang einwirkst.


    Du stellst im Enyaq die Abfahrtszeit ein. Könnte sein, dass er den Ladevorgang mit 11kW berechnet, will starten und merkt - zu spät. Schaffe ich nicht mit 8A, die im Go-e eingestellt sind.


    Der Enyag müsste ja sonst bei einer solchen Programmierung erst schauen, welche Ladeleistung zur Verfügung steht.


    Nur so eine Idee?

  • ...


    Der Enyag müsste ja sonst bei einer solchen Programmierung erst schauen, welche Ladeleistung zur Verfügung steht.


    Nur so eine Idee?

    das ist mit Sicherheit so. Beim einstecken wird die Ladeleistung ausgehandelt. Ein analoger Vorgang, der seit Jahren definiert ist. Dann sollte der Enyaq berechnen, wann er anfangen muss um das Ziel rechtzeitig zu erreichen. Falls eine Klimatisierung eingestellt ist, so muss er diese notwendige Leistung ebenfalls berücksichtigen.

    Ein Algorithmus, der seit Jahren im VAG Konzer funktioniert. Daher bin ich verwundert, daß es nicht geklappt hat.

    Enyaq iV 80, WP, 125kW, 19'' Regulus, 05/21? Deutschland: 4kWp, e-Golf 300 12/19, go-e 11kW & 22kW

  • Aktuell läuft mein 2. Versuch. Von SoC 65% auf 80%, fertig geplant für 20 Uhr. Go-E steht auf 8A. Eigentlich dürfte der Vorgang noch nicht starten, aber derzeit fließen knapp 1,2 kW/h ....komisch....und irgendwie einphasig....


    Erst programmiert, dann angesteckt. Im Herbst kommt dann PV dazu und das wird dann manuell gesteuert bzgl. etwas Überschuss.


    Mein Anschluss des Go-E wird übrigens immer etwas gedrosselt laufen, max.12 A.



    [Blockierte Grafik: https://i.ibb.co/55j2fP5/IMG-3274-PNG.png]

    Skoda Enyaq 80 RWD seit 28.4.21, quarzgrau, AHK, 125kW, Suite, WP etc. ,go-eCharger HOME+ 11kW


  • Aktuell läuft mein 2. Versuch. Von SoC 65% auf 80%, fertig geplant für 20 Uhr. Go-E steht auf 8A. Eigentlich dürfte der Vorgang noch nicht starten, aber derzeit fließen knapp 1,2 kW/h ...



    [Blockierte Grafik: https://i.ibb.co/55j2fP5/IMG-3274-PNG.png]

    Wir sollen aufpassen genau zu kommunizieren. [kW/h] ist eine Einheit für genau was?

    Es fließt in dem Screenshot eine Leistung von 1,2kW. 0,38kWh an Energie wurden entnommen. Alle Phasen scheinen verfügbar.

    Ich würde sagen, das Auto bereitet sich vor. Die 12V Ebene wird wahrscheinlich versorgt. Eine Steuerung oder sogar Klimatisierung läuft. Wie viel früher wurde gesteckt?

    Enyaq iV 80, WP, 125kW, 19'' Regulus, 05/21? Deutschland: 4kWp, e-Golf 300 12/19, go-e 11kW & 22kW

  • Der Golf hat ein Zweiphasen Ladegerät. Die dritte Phase blieb immer auf 0.

    Der Enyaq hat ein drei Phasen Ladegerät. In deinem Bild sind alle da (keine auf 0). Das ist schon einmal gut.

    Wie man vermuten muss hat der Enyaq einen Verbraucher mit einer Phase versorgt. Was das genau ist, kann ich nicht sagen. Auf Grund der Leistung, vermutlich eine Heizung.

    Enyaq iV 80, WP, 125kW, 19'' Regulus, 05/21? Deutschland: 4kWp, e-Golf 300 12/19, go-e 11kW & 22kW

  • Gesteckt wurde um ca. 16.10 Uhr, die MySkoda-App zeigt inzwischen eine SoC von 67% und weist eine aktuelle Stromaufnahme von einem kW aus. Vorklimatisierung habe ich nicht gewählt. Ich mach bestimmt Anfängerfehler. :)

    Skoda Enyaq 80 RWD seit 28.4.21, quarzgrau, AHK, 125kW, Suite, WP etc. ,go-eCharger HOME+ 11kW


  • wenn nun in den rund 15 Minuten die Batterie geheizt wurde, konnte das die Spannung und damit den SoC positive beeinflusst haben. Aber warum sollte man schon so früh/ so lange den Akku aufheizen 🤔

    Bin gespannt was um 20:00 passiert.

    Enyaq iV 80, WP, 125kW, 19'' Regulus, 05/21? Deutschland: 4kWp, e-Golf 300 12/19, go-e 11kW & 22kW

Liebe/r Besucher/in des Enyaq-Forum. Wir würden uns freuen, wenn du etwas zum obigen Thema beitragen möchtest.

Hier klicken, um ein kostenloses Benutzerkonto im Enyaq Forum anlegen

Bereits 546 Mitglieder sind dabei und tauschen erste Informationen rund um das neue Elektro SUV Enyaq von Skoda aus! Viel Spaß :)